Brandenburg vernetzt
Kooperationen
 

 Vielen Dank an unsere Sponsoren!

Logo BHP
Schweiger Design

Gefördert durch die Landeshauptstadt Potsdam

 
Social Media
 

Mehr zum Hockey

findet ihr auf

 

 
Link verschicken   Drucken
 

Die Unglaublichen Fritzen der PSU

 

Mannschaft: Die Unglaublichen Fritzen

Mannschaftsverantwortliche:  

Uwe Römling
1. Trainer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Uwe Römling

Robert Krüger
2. Trainer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Robert Krüger
Kontakt:  
Unsere Trainingszeiten: Link  

 

 


Aktuelle Meldungen

Seniorenturnier in Schwerin

(12.01.2017)

Vom 07.01.2017-08.01.2017 fand das 2. Wolfgang-Ulbrich-Gedenkturnier in Schwerin statt. Ausrichter war erneut der Schweriner Sportclub Breitensport e.V. Die PSU wurde durch jeweils ein Team der Friedas und der Unglaublichen Fritzen vertreten.

 

Das Team Frieda spielte mit hohem Kampfgeist gegen die Mannschaften der Schwerin Ladies, die Damen aus Güstrow, von TUSLI und die Mixmannschaft des TSV Falkensee. Gegen TUSLI konnte ein 1:1 Unentschieden erreicht werden.  Die drei anderen Spiele gingen leider knapp und teilweise unverdient verloren. Am Ende bedeutete das Platz fünf. Auch wenn nur das Unentschieden gegen TUSLI es widerspiegelt. Den Friedas ist es gelungen, die guten Trainingsergebnisse der diesjährigen Hallensaison umzusetzen. Zusätzlich konnten wieder wichtige Erfahrungen für nächste Turniere gesammelt werden.  Und das wichtigste war, es hat wie immer sehr viel Spaß gemacht.

 

Viel erfolgreicher schnitten die Unglaublichen Fritzen ab. Mit viel Einsatz und großartigen Spielzügen konnten vier Siege (Lüneburg, Prieros, Odin/Dänemark, Wolfsburg) verbucht werden. Drei Spiele (Schwerin, Güstrow, Poznan) gingen verloren. Mit diesen tollen Ergebnissen belegten unsere Herren einen hervorragenden 2. Platz.  Respekt für diese beeindruckende Teamleistung und herzlichen Glückwunsch.  

 

Den unermüdlichsten Turniereinsatz erbrachte unsere Sylvia. Bei insgesamt 14 Spielen stand sie auf dem Feld zeigte tolle Leistungen - Hut ab.

 

Auch bei der Abendveranstaltung konnten wir Potsdamer wieder durch Dauereinsatz und viel Spaß auf der Tanzfläche glänzen und unserem guten Ruf alle Ehre machen.

 

Ein großes Dankeschön geht an die Veranstalter nach Schwerin für ein sehr gut organisiertes, schönes Turnier.

Foto zu Meldung: Seniorenturnier in Schwerin

Wir wünschen einen guten Rutsch ins neue Jahr!

(28.12.2016)

Die Unglaublichen Fritzen und Freunde trugen am 23. Dezember ihr legendäres Wichtelturnier aus. Im Anschluss gab es beim gemütlichen Erfahrungsaustausch mit Rückblick auf 2016 und Planung auf 2017 ein geselliges weihnachtliches Zusammensein.

 

Die Unglaublichen Fritzen wünschen allen Hockeyfreunden aus Nah und Fern ein friedliches und gesegnetes Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr.

 

Foto zu Meldung: Wir wünschen einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Christstollenturnier in Dresden

(01.12.2016)

Am 26.11.2016 fuhren acht Friedas und genauso viele Unglaubliche Fritzen zum diesjährigen Christstollenturnier nach Dresden. Bei den Damen kämpften fünf und bei den Herren zehn Mannschaften um den Sieg.

Nach zwei 0:0 Unentschieden, einer 2:0 Niederlage gegen die späteren Turniersiegerinnen und einem 0:2 Sieg hieß es am Ende eines guten Turniers für die Friedas 3. Platz mit nur einem Punkt Abstand zum Zweitplatzierten.

 

Die Unglaublichen Fritzen kämpften sich mit  einem Sieg (1:0), zwei Unentschieden (0:0; 1:1) und einer Niederlage (3:1) durch die Vorrunde. Das anschließende Spiel um Platz fünf gegen Dortmund ging unverdient mit 2:0 verloren.

Beide Mannschaften zeigten tolle Leistungen und viele sehenswerte Aktionen.

 

Und das wichtigste - wir hatten alle wieder sehr viel Spaß und bei jedem Spiel eines unserer Teams den besten und lautesten Fanblock am Spielrand stehen.


Nach dem Turnier machten wir gemeinsam noch die Dresdner Weihnachtsmärkte unsicher. Bei Glühwein und diversen Leckereien ging ein sehr schöner Tag zu Ende.

Foto zu Meldung: Christstollenturnier in Dresden

2. Herren gegen Fritzen

(27.06.2016)

Die 2. Herren gegen die Unglaublichen Fritzen und auch Reibis Geburtstag...

 

Wie doch die Zeit vergeht....

Foto zu Meldung: 2. Herren gegen Fritzen

Siebenfache Unglaubliche Fritzen-POWER

(25.06.2016)

Siebenfache Unglaubliche Fritzen-POWER beim Subbotnik auf der Anlage der PSU.


Unter Anleitung von Mama Mutti wurde mal nicht die Keule geschwungen, sondern Hacke, Schaufel 1,2,3!!!


Der Einsatz wurde von sichtbaren Erfolg gekrönt.


Danke Jungs!!!!

 

Foto zu Meldung: Siebenfache Unglaubliche Fritzen-POWER

85 Jahre Hockey in Leuna mit den Unglaublichen Fritzen

(12.06.2016)

Vom 4. bis 5. Juni 2016 fand das Jubiläumsturnier 85 Jahre Hockey Leuna  (in Leuna, wo sonst) statt. Mit geschwächten Kader, aber dennoch hochmotiviert wollten wir uns beim Turnier gute Ergebnisse erzielen.

 

Im ersten Spiel gegen den Plauer SV kassierten wir in der ersten Halbzeit einen unglücklichen Treffer per 9 Meter. Diesen 0:1 Rückstand konnten wir, trotz klarer Überlegenheit in der zweiten Halbzeit, leider nicht zu unseren Gunsten mehr ändern.

 

Im Spiel Nummer 2  hatten wir es mit den Herren vom HC Lauchhammer zu tun. Mit nur einem Wechsler und extrem heißen Mittagstemperaturen gelang uns da eine klare Überraschung. Wir hatten das komplette Spielgeschehen im Griff und ließen da auch nie Zweifel aufkommen. Uns gelang ein Sieg gegen den späteren Turniersieger mit 2:0.

 

Nun kam unser letztes gefürchtetes Gruppenspiel gegen den Schweriner SV. Aber wer hätte das gedacht... Teamgeist und Willensstärke brachten die Überraschung des Tages. Wir spielten uns in einem Rausch und gingen mit einem 3:1 Erfolg als Sieger vom Platz. Das war Spitze!!

 

Bis zur Abendveranstaltung nutzen wir die Zeit und erkundeten gemeinsam mit dem Team Frieda die verwunschene Stadt Merseburg. Eine Stadt bot jede Menge Überraschungen an Geschichte und Sehenswürdigkeiten. Der Samstagabend klang dann entspannt beim Essen und Tanzen sowie Chillen aus.

 

Am Sonntag ging es dann gestärkt und gut vorbereitet zum letzten Gruppenspiel gegen Rotaton Prenzlauer Berg 2. Hier standen sich dann bei der Begrüßung Hockeylegenden und die es noch werden wollen gegenüber. Wir haben alles versucht, mit Tempo und schnellen Seitenwechseln, aber es brachte uns leider nicht den erwünschten Erfolg. Die Berliner ließen uns da gegenüber keine Zweifel aufkommen und versenkten das einzige Tor per 9 Meter gegen uns. Niederlage 0:1 und damit verpassten wir den Einzug zum Halbfinale.

 

Im letzten Spiel um Platz 5-6 ging es dann nur noch um die goldene Ananas.Gegner war hier der Gastgeber Leuna. Nach Ende der regulären Spielzeit, stand es 1:1. Wir einigten uns mit Leuna und beließen es auch dabei.

 

Am Ende ein achtbarer 5. Platz.

 

Im Team der Unglaublichen Fritzen:

Andre (unser Torhüter)

Heikki ( der Wirbelkönig aus Frankfurt)

Marian ( unsere Abwehrgott)

Carsten ( der Ruhepol des Teams)

Flori (der Musiker mit dem schnellsten Tor)

Robert ( na was schon... Schlenzkönig und Abwehrdirigent)

Sylvia (unsere bezaubernde Jokerkönigin "Fritzin")

Uwe ( der ewige Motivator des Teams)

 

Danke für das tolle Wochenende,  ihr lieben Unglaublichen Fritzen.

Uwe

Foto zu Meldung: 85 Jahre Hockey in Leuna mit den Unglaublichen Fritzen

Jahresauftakt in Schwerin für die Friedas und Unglaublichen Fritzen

(19.01.2016)

Vom 09. bis 10. Januar 2016 fuhren 7 Friedas und 8 Unglaubliche Fritzen zum 1. Wolfgang-Ulbrich-Gedenkturnier nach Schwerin.

 

Krankheitsbedingt geschwächt kämpften wir Friedas uns mit viel Ehrgeiz und Engagement durch die Spiele. Wir mussten uns fünf starken Gegnern, von Schwerin, über TusLi, Steglitz, Wolfsburg bis Falkensee stellen. Leider konnten wir kein Spiel gewinnen, verloren jedoch jeweils mit nur einem Tor Differenz, was bei der Stärke der Gegner ein respektables Ergebnis darstellt. Besonders unglücklich ging das letzte Spiel aus mit einem Gegentor in der letzten Minute.

 

Weitaus erfolgreicher spielten die Unglaublichen Fritzen. Sie erkämpften sich den 3. Platz in der Gesamtwertung.  Ein tolles Ergebnis - herzlichen Glückwunsch.

 

Der Abend stand dann wieder unter dem Motto "Potsdamer Spieler = Tanzen und gute Laune". Bei guter Musik schwangen wir ausgiebig die Tanzbeine und hatten jede Menge Spaß.

Foto zu Meldung: Jahresauftakt in Schwerin für die Friedas und Unglaublichen Fritzen

3. Platz in Schwerin: Starke Teamleistung der Unglaublichen Fritzen

(17.01.2016)

Drei Siege, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen brachten den Potsdamer Senioren am Ende den dritten Platz beim 1. Wolfgang-Ulbrich Gedenkturnier ein.

 

Nach dem Auftaktsieg gegen Lüneburg gab es in den beiden folgenden Spielen Abstimmungsschwierigkeiten im Angriff und in der Verteidigung, so dass die Spiele gegen den späteren Sieger, die Old Boys Poznan, und die Gastgeber aus Schwerin verloren gingen. Dann jedoch führten einige Umstellungen zu einem intelligenten Spielaufbau und zum schnellen Umschalten zwischen Angriff und Verteidigung, so dass die Potsdamer von nun an ungeschlagen blieben. Das Ergebnis war ein dritter Platz, bei dem alle das Gefühl hatten, dass noch mehr möglich gewesen wäre.

 

Die Abendveranstaltung bot leckeres und abwechslungsreiches Essen, und die beiden Djs überzeugten mit einer gelungenen Musikmischung. Wie immer wurde die Tanzfläche von den Potsdamern intensiv genutzt. Danke an die Schweriner Hockeyfreunde für das gelungene Wochenende!

 

Team Unglaubliche Fritzen:

Heiko (TW), Berend, Thomas, Florian, Carsten, Matze, Andreas, Heikki und Uwe

 

Schwerin vom 09.01. – 10.01.2016

Foto zu Meldung: 3. Platz in Schwerin: Starke Teamleistung der Unglaublichen Fritzen