Brandenburg vernetzt
Partner und Freunde
 

 Vielen Dank für die Unterstützung!

REISS Büromöbel GmbH
BHP HOCKEYDIREKT GMBH
BKK VBU - Meine Krankenkasse

 

Energie und Wasser GmbH Potsdam

 

Goalio - Die Sport-Software

 

LASS WAXEN - Waxing & Beautystudio

Potsdamer Wohnungsgenossenschaft 1956 eG
SCHWEIGER DESIGN
Villicus Grundeigentum GmbH

Landeshautpstadt Potsdam

 

Weitere Informationen 
 
Social Media
 

Mehr zum Hockey

findet ihr auf

 

 

Folge uns auf Instagram Logo Instagram

 

 
Link verschicken   Drucken
 

PSU stellt Trainings- und Spielbetrieb ein

13.03.2020

Liebe Mitglieder, liebe Familien,

 

die Beigeordnete für Bildung, Kultur, Jugend und Sport hat heute mitgeteilt, dass im Zusammenhang mit den aktuellen Entwicklungen  

ab sofort kein Vereinssport mehr

in/ auf den kommunalen Sportanlagen stattfinden darf. Alle städtischen Hallen und Sportplätze dürfen damit ab sofort nicht mehr genutzt werden.

 

Damit stellt selbstverständlich auch die Potsdamer Sport-Union ab sofort den kompletten Trainings- und Spielbetrieb aller Abteilungen (Hockey, Fußball, Tischtennis, Karate, Volleyball) ein! Das betrifft auch jeglichen Sport auf unserem Vereinsgelände – die Fremdnutzer werden entsprechend informiert. Diese Regelung gilt ab sofort und bis auf Weiteres; da aktuell niemand absehen kann, wie sich die Dinge entwickeln, werden wir zu gegebener Zeit bzw. immer aktuell informieren.

 

Bitte lest in diesem Zusammenhang die „Verfügung zur Schließung kommunaler Einrichtungen“ des Oberbürgermeisters der Landeshauptstadt Potsdam: https://www.potsdam.de/sites/default/files/documents/2020_03_12_allgemeinverfuegung_corona.pdf

 

Wir werden Euch/Sie auf dem Laufenden halten. Wir bitten um Beachtung der Informationen auf unserer Homepage www.psu04.de und auf unserer Facebook-Seite: https://www.facebook.com/potsdamhockey/ Bei Rückfragen könnt Ihr Euch auch jederzeit gerne an die Geschäftsstelle oder den Vorstand wenden.

 

Wir wünschen Euch allen, Euren Familien und Freunden, alles Gute und dass wir alle diese schwere Zeit wohl behalten durchstehen, mit Augenmaß und gesundem Menschenverstand – aber auch mit Mut und Energie. Über alles freuen wir uns, wenn wir danach dann wieder gemeinsam sportlich aktiv sein können,  und wir hoffen, dass das bald der Fall sein wird.  

 

Mit sportlichen Grüßen

Katja Schneider, Margrit Höfgen
Janek Jahr, Uwe Römling, Ray Neumann
Thomas Buttenberg, Dietmar Thiele