Brandenburg vernetzt
Partner und Freunde
 

 Vielen Dank für die Unterstützung!

REISS Büromöbel GmbH
BHP HOCKEYDIREKT GMBH
BKK VBU - Meine Krankenkasse

 

Energie und Wasser GmbH Potsdam

 

Goalio - Die Sport-Software

 

LASS WAXEN - Waxing & Beautystudio

Potsdamer Wohnungsgenossenschaft 1956 eG
SCHWEIGER DESIGN
Villicus Grundeigentum GmbH

Landeshautpstadt Potsdam

 

Weitere Informationen 
 
Social Media
 

Mehr zum Hockey

findet ihr auf

 

 

Folge uns auf Instagram Logo Instagram

 

 
Link verschicken   Drucken
 

Information zur aktuellen Situation an alle Mitglieder

12.03.2020

Liebe Mitglieder, liebe Familien, liebe Trainerinnen und Trainer,


aus gegebenem Anlass wollen wir Euch von Seiten des Vorstandes und der Geschäftsstelle der Potsdamer Sport-Union über unsere aktuelle Sicht im Umgang mit dem Coronavirus informieren. Wichtig ist uns dabei, dass wir alle ein hohes Maß an Sensibilität und Aufmerksamkeit für dieses Thema haben, gleichzeitig aber nicht etwaige Unruhe und Unsicherheit, die bei uns allen vorhanden ist, weiter verstärken.  


Da mittlerweile vermehrt Fälle auch in Berlin und Brandenburg bekannt werden, möchten wir Euch darüber in Kenntnis setzen, wie wir im möglichen Ernstfall vorgehen werden. Unser Ziel ist es, die Gesundheit unserer Mitglieder, ehrenamtlich Beschäftigten und Mitarbeiter nicht zu gefährden und einen – sei es auch einen noch so kleinen, unseren – Beitrag dazu zu leisten, die Ausbreitung des Virus möglichst zu verlangsamen. Wir wollen dabei den uns ersichtlichen Sachstand verantwortungsvoll bewerten und unserer Pflicht als Verein im öffentlichen Raum ernstnehmen.


Trainingsbetrieb
Glücklicherweise sind wir als Verein nach unserer Kenntnis bisher noch nicht direkt durch den Corona-Virus betroffen – und wir hoffen sehr, dass dies auch möglichst lange so bleibt. So lange wir keine konkreten Verdachtsfälle einer Infektion in den jeweiligen Teams und Abteilungen haben, wird und soll das Training wie gewohnt stattfinden. Sollte das Land Brandenburg oder die Stadt Potsdam jedoch Schulen, Kindergärten und/ oder andere öffentliche Einrichtungen schließen, werden auch wir erwägen, den Trainingsbetrieb bis auf weiteres einzustellen. Sollte es hierzu kommen, werden wir Euch umgehend über die bekannten Informationskanäle (Email, Newsletter, Social Media) unmittelbar Bescheid geben. 

 

Fahrten des Vereins in Risikogebiete gemäß der Definition der Bundesregierung und des Robert-Koch-Instituts werden ohne Ausnahme abgesagt.


Risikominimierung
Solltet Ihr Euch krank fühlen und Grippe-Symptome haben, geht bitte nicht zum Training und schickt auch Eure Kinder nicht dorthin. Gleiches gilt, wenn Ihr direkten Kontakt zu einem bestätigten Fall mit dem Coronavirus hattet oder Ihr in den letzten zwei Wochen in einem Risikogebiet wart (s.o.). Informiert bitte zuerst Euren Arzt, oder ruft unter den vorhandenen Hotlines an, um Euch beraten zu lassen. Informiert bitte im Anschluss aber auch die Betreuer Eurer Mannschaften. Das ist eine wichtige Hilfe für uns alle und unterstützt uns, als Verein hier einen Beitrag im Sinne Aller zu leisten und ist aktiv gelebte Solidarität mit den Mitgliedern und der Allgemeinheit. 


Grundsätzlich bitten wir Euch, Quarantäne-Vorschriften des Gesundheitsamtes unbedingt zu beachten.


Hygienehinweise erhaltet ihr auf der Seite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zum Coronavirus 
https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html 


Wenn Ihr weitere Fragen habt, die ganz konkret das schwierige Thema in unserem Verein betreffen, stehen wir Euch zu den Geschäftszeiten der Geschäftsstelle telefonisch gerne zu Verfügung. Emails bearbeiten wir schnellstmöglich. Und auch die Handynummern der Vorstandsmitglieder sind bekannt bzw. können in der Geschäftsstelle erfragt werden. Dabei ist natürlich auch die Vertraulichkeit gewahrt, sofern dies vertretbar ist. 
Verhalten im Ernstfall


Sollte ein Krankheitsfall im Verein bekannt werden, müssen alle Personen, die mit dem Erkrankten Kontakt hatten, schnellstmöglich ausfindig gemacht werden. Bitte seid dabei im Sinne aller Mitglieder und der Allgemeinheit immer und schnell kooperativ und unterstützt sowohl die Betreuer, die Geschäftsstelle und das Gesundheitsamt, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen/zu verhindern und Infektionsketten zu unterbrechen.


Sollten wir andere bzw. neue Erkenntnisse haben, die unseren Verein, einzelne Teams oder den Sportbetrieb insgesamt betreffen, informieren wir Euch umgehend. Bei Rückfragen könnt Ihr Euch gerne an die Geschäftsstelle oder den Vorstand wenden.

 

Mit sportlichen Grüßen


Katja Schneider, Margrit Höfgen
Janek Jahr, Uwe Römling, Ray Neumann
Thomas Buttenberg, Dietmar Thiele