+++  Hockeyferiencamp Straußberg - bitte jetzt anmelden  +++     
     +++  Aufruf: Großer Arbeitseinsatz am Pfingstsamstag  +++     
     +++  Mitgliederbrief  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Mitgliederbrief

14. 05. 2020

Liebe Mitglieder der Potsdamer Sport-Union,
liebe Aktive, liebe Freunde(-innen), liebe Eltern, liebe Förderer,
 
zunächst einmal hoffen wir, dass Ihr alle diese Pandemie bis hierher gut überstanden oder ertragen habt, dass Ihr gesund seid und in Eurem Umfeld alle diesen besonderen Herausforderungen erfolgreich getrotzt haben. Wir wissen, dass wir noch lange nicht durch sind, und dass uns ggf. noch über Monate Einschränkungen begleiten. Aber wir sind wie viele überzeugt, dass wir es vor allem selbst in der Hand haben, diese Krankheit zu bremsen und hoffentlich bald zu besiegen – jeder Einzelne, durch verantwortliches Handeln, jeden Tag, überall. Wir werden als Potsdamer Sport-Union dazu unseren Beitrag weiter leisten.
 
Natürlich fehlte uns allen auch der aktive Sport, die Bewegung bei Hockey, Fußball, Tischtennis, Karate, Volleyball, und die Begegnung mit unseren Teamkollegen/-innen. Leider wird es wohl noch Wochen und ggf. Monate dauern, ehe wir wieder „normal“ Sport treiben können. Hart trifft es vor allem die Hallensportarten. Meisterschaftsspiele und Wettkämpfe werden noch lange nicht wieder möglich sein - für (zu) viele von uns. Und dennoch, es ist für uns alle jetzt ein erstes großes Hoffnungszeichen, dass ab Mitte Mai wieder Sport in Potsdam erlaubt sein wird. Im ersten Schritt zunächst nur im Freien, und unter besonderen Bedingungen. Wie das genau bei der PSU umgesetzt werden wird, darüber werden Euch die Trainer zeitnah informieren und je Sportart und ggf. auch Team individuelle und Corona-kompatible Angebote entwickeln. Über die Details werdet Ihr sehr zeitnah informiert. Im Zweifelsfall sucht bitte den direkten Kontakt zu den Trainern, den Sportverantwortlichen, die alle einen großartigen Einsatz zeigen und bereits Ideen entwickelt haben, und ggf. zu uns. Wichtig ist, es geht endlich wieder los, man sieht sich wieder, das x-te gute Buch kann an die Seite gelegt werden kann und Netflix abgeschaltet.
 
Fast parallel zu den Erleichterungen sind unsere Hockeyplätze bald fertig gestellt. Es haben fast alle den Baufortschritt aktiv und mit großem Interesse verfolgt – und wir freuen uns so auf den neuen, glatten, blauen Belag – Hockey at its best, zumindest im Training. Gefühlt stehen wir alle seit mehreren Wochen wie die Kinder an Weihnachten vor der offenen Keksdose. Seid vergewissert, es dauert nicht mehr lange. Wir haben in dieser Woche mit den Baufirmen gesprochen, die finale Abnahme wird aller Voraussicht nach am 2. Juni sein. Danach sind beide Plätze unmittelbar und fast uneingeschränkt nutzbar. Aber: auch wenn einige es kaum mehr abwarten können und der Flurfunk gut funktioniert, dass der Platz schon mal individuell „angetestet“ wurde: Wir haben bis zur Abnahme am 2. Juni dort noch eine Baustelle, deren Betreten verboten ist und die so leider noch NICHT genutzt werden darf. Das gilt auch noch für den Fußballplatz. Wir bitten hier um Verständnis und diese wenigen Tage Geduld, auch und vor allem aus Haftungsgründen.
 
Aber schon jetzt ist zu sehen, wie sich die Anlage verändert hat, diese Woche liegt der zweite Teppich, nächste Woche folgen Zäune und Ballfanggitter, es ist fast vollbracht. In 18 Wochen, seitdem wir das erste Pflaster am 25.1. aufgenommen haben, mit nur leichten Verzögerungen, die in der etwas eingeschränkten Verfügbarkeit von Material in der Corona Krise (Wassersprenger), etwas zu kaltem Wetter im April (für den Einbau der ET-Unterschicht) und an ein paar Kleinigkeiten, die unterwegs schief gelaufen sind, begründet lagen. Allen Zweifeln zum Trotz: Wir haben zur Sommersaison 2020 – lang ersehnt – unsere sanierte Hockey-Anlage!
 
Geschafft! Dank an alle, die uns so großartig unterstützt haben, allen voran der Stadt Potsdam, dem Oberbürgermeister und dem Kommunalen Immobilien Service, die uns dieses Projekt und über 1 Millionen Euro anvertraut haben, und uns auch im Laufe der Maßnahme immer wieder auch noch zusätzlichen Input und Unterstützung haben zukommen lassen, zuletzt auch mit neuen Toren. Dank aber auch an die ausführenden Baufirmen, die trotz Corona durchgezogen haben, die Planer und Projektsteuerer, Eduard und Manne, die jeden Tag mit wachsamen Auge vor Ort waren und allen, die bei den Arbeitseinsätzen – zwei sind jetzt noch unmittelbar wichtig – dabei waren. DANKE. DANKE. Der Lohn ist BLAU. Es wäre klasse, wenn auch bei den jetzt noch ausstehenden weiteren wichtigen Arbeitseinsätzen im Mai u.a. zum Anbringen der ebenfalls neuen Prallbretter noch einmal viele Aktive unterstützen würden. Details auf der Homepage bzw. kommen von Ray.
 
Und wir haben noch eine weitere super Nachricht. Unsere sehr gute und von Vertrauen geprägte Kooperation mit der Stadt, verbunden mit einigen glücklichen Rahmenbedingungen, unser beherztes Zugreifen und unsere sofortige Bereitschaft, die Stadt erneut als Bauherr auf eigene Verantwortung mutig zu unterstützen, hat zu der Entscheidung von Stadtverordneten und Verwaltung geführt, dass auch der Fußballplatz in den nächsten Wochen noch in einen Kunstrasenplatz umgewandelt werden wird – Fertigstellung noch im Herbst diesen Jahres. Das ist das absolute Sahnehäubchen für alle Aktiven bei der PSU. Auch dafür Dank an Stadt und Stadtverordnete. 
 
2020 – was für ein Jahr, drei neue Plätze! 2020 wird so als unser Baujahr in Erinnerung bleiben und nicht nur als Corona Jahr. Möglich wurde das auch, weil eine neue Übergangslösung für die Potsdamer Kickers gefunden werden musste, die bis zum geplanten Bau ihres neuen Geländes am Remisenpark für ca. 4 Jahre unser Dauergast sein werden. Ebenso wie bereits die bei uns trainierenden Fußballer der Viktoria Potsdam sind sie uns herzlich willkommen.
 
Viele gute Nachrichten in schweren Zeiten. Wir freuen uns, wenn wir uns alle jetzt wieder regelmäßiger sehen, treffen -  wenn auch mit Abstand. Aber es geht endlich wieder los.
 
Allen daher ein herzlicher Gruß, bleibt gesund – jetzt auch wieder mit aktivem Sport.
 
Margrit Höfgen, Katja Schneider
Uwe Römling, Ray Neumann, Janek Jahr
Thomas Buttenberg, Dietmar Thiele   
 

 

Aktuelle Termine

Kontakt

Potsdamer

Sport-Union 04 e.V.
Templiner Straße 24
14473 Potsdam


E-Mail:
per: Kontaktformular


Geschäftsstelle 
Margrit Höfgen

Tel: 0331 270 62 52

Wir sind derzeit nur per E-Mail erreichbar.
Fax: 0331 505 87 77


Vereinsgaststätte

Belvedere
Santino Ferraro
E-Mail: 

Tel.: 0170 5288500