Brandenburg vernetzt
Kooperationen
 

 Vielen Dank an unsere Sponsoren!

Logo BHP

Goalio

 

Logo Lass Waxen

Schweiger Design

 

Weitere Informationen zu unseren Sponsoren lesen
 
Social Media
 

Mehr zum Hockey

findet ihr auf

 

 
Link verschicken   Drucken
 

Guter Start der A Mädels

Am vergangenen Wochenende fand der PSU Cup statt! Dieses Jahr wurde dieser zu einem reinen Mädchen Turnier. Es waren die Teams von Steglitzer TK Hockey e.V., Turn- und Sportverein Lichterfelde von 1887 Berlin e.V. (TuSLi), SC Charlottenburg Hockey, SV Berliner Bären, Uhlenhorster HC, Hamburger Polo-Club und SV bergstedt zu Gast.

 

In dem zweitägigen Turnier ging es für alle Teams darum, schnell in eine Frühform zu kommen für die kommenden Aufgaben. So auch für unsere Mädels, die mit zwei Teams das Turnier bestritten haben.

 

Unsere 2. Mannschaft hatte in einer Gruppe mit Tusli und Steglitz zwei Teams aus der Meisterschaft vor sich. Mit viel Kampf und teilweise auch gutem Hockey konnten sie diesen viel entgegensetzen. Am Ende musste sie sich jedoch mit 0:5 und 0:2 geschlagen geben. Auch im dritten und vierten Spiel gegen UHC Hamburg und SC Charlottenburg hatte man sich spielerisch stark verbessert, konnte dies aber nie wirklich in Tore umsetzen, sodass auch diese Spiele mit 1:6 und 0:2 verloren gingen. Im letzten Spiel ging es gegen die 2. Mannschaft von Steglitz um Platz 9. In einem Spiel, in dem man über weite Strecken die bessere Mannschaft war und in Führung ging, hatte man am Ende nicht das Quäntchen Glück und musste das Spiel mit 1:3 hergeben!

 

Unsere 1. Mannschaft musste sich schnell an ein hohes Spielniveau anpassen, da es am kommenden Samstag (12.1.) um die Endrunde geht. So spielte man in den ersten beiden Spielen gegen die zweite Mannschaft von Steglitz und gegen die Berliner Bären. In beiden Spielen überzeugte man mit dem Spieltempo, sodass man mit 6:0 das erste Spiel und das zweite gegen eine tief stehende Mannschaft von den Berliner Bären mit 1:0 für sich entscheiden konnte. Im dritten Spiel gegen Polo spielte man gegen ein Meisterschaftsteam aus Hamburg. Über weite Strecken hinweg war es eine ausgeglichene Partie, wo am Ende die individuellen Fähigkeiten einzelner Spielerinnen das Spiel entschieden haben. So gewann man auch das Spiel mit 2:0. Im vierten Spiel ging es um den Gruppensieg gegen den SV Bergstedt, die auch in der Meisterschaft in Hamburg mitspielen. überzeugt man ebenfalls mit einem hohen Spieltempo und geht mit einem 4:0 Sieg raus. So ging es im Halbfinale gegen TusLi. In einem spannenden Spiel mit viel Tempo und Spielwitz konnte man mit 2. Ecken und einer konzentrieren Leistung das Spiel mit 2:0 gewinnen. So wartete im Finale das Team von Steglitz. Dort kassiere man den ersten Treffer gegen sich und lag anfangs hinten. Nach anfänglichen Schwierigkeiten hatte man nach und nach wieder das Spiel im Griff und erzielte das 1:1. Nachdem kein Sieger aus dem Spiel ausgemacht werden konnte, ging es ins Penalty-Shoutout mit je drei Schützen. Dieses konnte man mit zwei verwandelten und zwei gehalten Penaltys für sich entscheiden und das Finale gewinnen! 
Glückwunsch Mädels! 

 

Perfekt vorbereitet geht die Meisterschaftsmannschaft in den letzten Spieltag kommenden Samstag (12.1.)rein! Auch dort wartet Steglitz!

Bis dahin.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Guter Start der A Mädels