Brandenburg vernetzt
Kooperationen
 

 Vielen Dank an unsere Sponsoren!

Logo BHP
Schweiger Design

Gefördert durch die Landeshauptstadt Potsdam

 

Die PSU arbeitet mit der Sportsoftware GOALIO
Goalio
 
Social Media
 

Mehr zum Hockey

findet ihr auf

 

 
Link verschicken   Drucken
 

Potsdamer Sport-Union 04 e.V.

Götz Friederich (1. Vorsitzender)

Templiner Straße 24
14473 Potsdam

Telefon (0331) 2706252

Telefax (0331) 5058777

E-Mail E-Mail:
www.psu04.de
www.potsdamer-sport-union.de

Öffnungszeiten:
Öffnungszeiten der Geschäftsstelle von April bis September: mittwochs von 17.00-18.30 Uhr. Nach Vereinbarung: dienstags und donnerstags von 17.00-18.30 Uhr. Aber nicht in den Schulferien.


Veranstaltungen


25.11.​2017
10:00 Uhr
Arbeitseinsatz 2017
Liebe Mitglieder des Vereins Potsdamer Sport-Union 04, gemäß § 6 der geltenden Vereinssatzung unterstützen alle Mitglieder, welche einer Abteilung angehören, die den Platz der Sportanlage Templiner Str. 24 regelmäßig nutzt und das 16. ... [mehr]
 
25.11.​2017
13:00 Uhr
Hockey 1. Herren HEIMSPIEL: PSU - Zehlendorf 88
RL Ost 1. Herren HEIMSPIEL PSU - Zehlendorf 88 [mehr]
 
25.11.​2017
15:00 Uhr
Hockey 1. Damen HEIMSPIEL: PSU - Steglitzer TK
RL Ost Hockey 1. Damen PSU - Steglitzer TK [mehr]
 
26.11.​2017
11:00 Uhr
Hockey 1. Herren HEIMSPIEL: PSU - TSV Leuna
RL Ost 1. Herren HEIMSPIEL PSU - TSV Leuna [mehr]
 
26.11.​2017
13:00 Uhr
Hockey 1. Damen HEIMSPIEL: PSU - SV Motor Meerane
RL Ost Hockey 1. Damen PSU - SV Motor Meerane [mehr]
 
30.11.​2017
20:00 Uhr
Hockeystammtisch
Bringt die Ideen aus euren Mannschaften an unseren Stammtisch!!! Liebe Spielerinnen, ... [mehr]
 
03.12.​2017
12:00 Uhr
Hockey 1. Damen: ESV Dresden - PSU
RL Ost Hockey 1. Damen ESV Dresden - PSU [mehr]
 
03.12.​2017
12:00 Uhr
Hockey 1. Herren: Füchse Berlin - PSU
RL Ost Hockey 1. Herren Füchse Berlin - PSU [mehr]
 
09.12.​2017
10:00 Uhr
Arbeitseinsatz 2017
Liebe Mitglieder des Vereins Potsdamer Sport-Union 04, gemäß § 6 der geltenden Vereinssatzung unterstützen alle Mitglieder, welche einer Abteilung angehören, die den Platz der Sportanlage Templiner Str. 24 regelmäßig nutzt und das 16. ... [mehr]
 
09.12.​2017
17:00 Uhr
Hockey 1. Damen: Berliner SC - PSU
RL Ost Hockey 1. Damen Berliner SC - PSU [mehr]
 
09.12.​2017
18:00 Uhr
Hockey 1. Herren: ATV Leipzig - PSU
RL Ost Hockey 1. Herren ATV Leipzig - PSU [mehr]
 
10.12.​2017
12:00 Uhr
Hockey 1. Herren: SG Rot. Prenzl. Berg - PSU
RL Ost Hockey 1. Herren SG Rot. Prenzl. Berg - PSU [mehr]
 
10.12.​2017
17:00 Uhr
Hockey 1. Damen: TC Blau Weiss - PSU
RL Ost Hockey 1. Damen TC Blau Weiss - PSU [mehr]
 
17.12.​2017
11:00 Uhr
Hockey 1. Herren HEIMSPIEL: PSU - ATV Leipzig
RL Ost Hockey 1. Herren HEIMSPIEL PSU - ATV Leipzig [mehr]
 
17.12.​2017
13:00 Uhr
Hockey 1. Damen HEIMSPIEL: PSU - Berliner SC
RL Ost Hockey 1. Damen PSU - Berliner SC [mehr]
 
06.01.​2018
16:00 Uhr
Hockey 1. Damen HEIMSPIEL: PSU - SC Charlottenburg
RL Ost Hockey 1. Damen PSU - SC Charlottenburg [mehr]
 
07.01.​2018
16:00 Uhr
Hockey 1. Damen HEIMSPIEL: PSU - TC Blau Weiss
RL Ost Hockey 1. Damen PSU - TC Blau Weiss [mehr]
 
13.01.​2018
16:00 Uhr
Hockey 1. Damen: SV Motor Meerane - PSU
RL Ost Hockey 1. Damen SV Motor Meerane - PSU [mehr]
 
14.01.​2018
15:00 Uhr
Hockey 1. Herren: TSV Leunag - PSU
RL Ost Hockey 1. Herren TSV Leuna - PSU [mehr]
 
20.01.​2018
14:00 Uhr
Hockey 1. Herren HEIMSPIEL: PSU - Leipziger SC
RL Ost Hockey 1. Herren HEIMSPIEL PSU - Leipziger SC [mehr]
 
20.01.​2018
14:00 Uhr
Hockey 1. Damen: ATSV Güstrow - PSU
RL Ost Hockey 1. Damen ATSV Güstrow - PSU [mehr]
 
21.01.​2018
13:00 Uhr
Hockey 1. Herren HEIMSPIEL: Real von Chamisso - PSU
Orts- und Zeitänderung beachten! RL Ost Hockey 1. Herren Real von Chamisso - PSU [mehr]
 
04.02.​2018
14:00 Uhr
Hockey 1. Herren: Leipziger SC - PSU
RL Ost Hockey 1. Herren Leipziger SC - PSU [mehr]
 
07.02.​2018 bis
11.02.​2018
Hallenhockey-WM der Damen und Herren
Weltklasse-Hockey gleich um die Ecke! Die nächste Hallenhockey-WM der Damen und Herren findet vom 7. bis 11. Februar 2018 in der Max-Schmeling-Halle in Berlin statt. [mehr]
 
17.02.​2018
17:00 Uhr
Hockey 1. Herren: Zehlendorf 88 - PSU
RL Ost Hockey 1. Herren Zehlendorf 88 - PSU [mehr]
 
18.02.​2018
12:00 Uhr
Hockey 1. Damen: SC Charlottenburg - PSU
RL Ost Hockey 1. Damen SC Charlottenburg - PSU [mehr]
 
18.02.​2018
13:00 Uhr
Hockey 1. Herren HEIMSPIEL: PSU -SG Rot. Prenzl. Berg
1. Herren HEIMSPIEL PSU - SG Rot. Prenzl. Berg [mehr]
 
24.02.​2018
14:30 Uhr
Hockey 1. Damen: Steglitzer TK - PSU
RL Ost Hockey 1. Damen Steglitzer TK - PSU [mehr]
 
25.02.​2018
11:00 Uhr
Hockey 1. Damen HEIMSPIEL: PSU - ESV Dresden
RL Ost Hockey 1. Damen PSU - ESV Dresden [mehr]
 
25.02.​2018
13:00 Uhr
Hockey 1. Herren HEIMSPIEL: PSU - Füchse Berlin
RL Ost Hockey 1. Herren HEIMSPIEL PSU - Füchse Berlin [mehr]
 

Aktuelle Meldungen

Termine: Arbeitseinsätze für das Jahr 2017

(27.10.2017)

Liebe Mitglieder des Vereins Potsdamer Sport-Union 04,

 

gemäß § 6 der geltenden Vereinssatzung unterstützen alle Mitglieder, welche einer Abteilung angehören, die den Platz der Sportanlage Templiner Str. 24 regelmäßig nutzt und das 16. Lebensjahr zu Beginn des Kalenderjahres vollendet haben, den Verein bei der Pflege, der Erhaltung und der Erweiterung der Sportanlage. Dazu sind pro Kalenderjahr 4 Arbeitsstunden zu leisten.  Vom Vorstand werden mindestens 4 verbindliche Termine bekannt gegeben, an denen diese Stunden abgearbeitet werden können.

 

Zusätzlich kann jede Abteilung und die in diesen organisierten Trainingsgruppen/Mannschaften in Abstimmung mit der Platzkommission selbständig nötige Arbeiten planen und durchführen. Anmeldung, Abrechnung und Organisation der Maßnahmen erfolgt durch die Leiter der Trainingsgruppen in Abstimmung mit den Mitgliedern der Kommission.

 

Regelmäßig jährlich durchzuführende Arbeiten sind die Unkrautbeseitigung auf den Plätzen und Wegen, Reinigung und Laubentfernung. Darüber hinaus können weitere Arbeiten im Zusammenhang mit Reparaturen, Instandsetzungen, Verschönerungen, Umbauten, Erweiterungen etc. nach Bedarf organisiert werden.

In diesem Jahr gibt es die Möglichkeit, die Arbeitsstunden am  11.11.2017, 12.11.2017, 25.11.2017 und 09.12.2017 jeweils in der Zeit von 10-14 Uhr zu erbringen.

 

Arbeitsgeräte, wie Besen, Harken und zur Unkrautbeseitigung geeignete Hilfsmittel sowie Arbeitshandschuhe sollten soweit möglich von jedem Mitglied mitgebracht werden.

Einige Mitlieder haben bereits bei Sicherungsmaßnahmen an den Teilen der Traglufthalle, Aufräumarbeiten am alten Standort der Halle und beim Aufstellen der Schutzzelte über den Komponenten der Halle ihre Arbeitsstunden  abgeleistet.

 

Ansprechpartner der Platzkommission ist Andreas Schulze, Tel. 0177/2862887.

Foto zu Meldung: Termine: Arbeitseinsätze für das Jahr 2017

Ehrenspiel für Sylvia und Uwe Römling

(24.10.2017)

„Anlässlich der „Doppelnull“ von Sylvia und Uwe veranstalteten die Erwachsenen-Hockeymannschaften am 21. Oktober das Jahrhundertspiel für und mit den beiden.

 

Foto zu Meldung: Ehrenspiel für Sylvia und Uwe Römling

Noch bis zum 8. Oktober abstimmen #Jede Stimme zählt# Bei uns ist es nun 5 vor 12!!!! Seid dabei und stimmt im Bürgerhaushalt ab!

(09.10.2017)

Endstand 9.10.: 3296 Punkte

Die Abstimmung ist beendet.

Hier geht es zur Übersicht:

https://buergerbeteiligung.potsdam.de/content/buergerhaushalt-201819/votierung

 

Egal ob nun die Leistungsträger*innen, die Jugend oder die Breitensportler*innen, alle von uns brauchen ihn......den Kunstrasenplatz im sicheren und spielbaren Zustand.

Seid dabei und stimmt im Bürgerhaushalt für die Sanierung der Anlage in der Templiner Straße ab.

 

Alle Potsdamerinnen und Potsdamer ab 14 Jahren können sich beteiligen.

 

Unser Vorschlag ist die Nummer 35:

Hier geht es zur Abstimmung:

https://buergerbeteiligung.potsdam.de/vorschlag/hockeysport-sanierung-kunstrasenplatz-der-templiner-strasse

 

So lautet unser Vorschlag:

Der Hockeyspielbetrieb bei der Potsdamer Sportunion ist gefährdet, die erfolgreiche Kinder- und Jugendarbeit der letzten Jahre steht auf dem Spiel.
Die Potsdamer Sportunion ist der größte Hockeyverein Brandenburgs und ist Landesstützpunkt und Leistungszentrum für den Hockeynachwuchs. Fast 19 Jahre ist der Kunstrasenplatz an der Templiner Str. 24 inzwischen alt, in der Regel werden diese nach 10 bis 15 Jahren ausgetauscht. Um den Spielbetrieb aufrecht zu erhalten wird geflickt, genäht und geglättet. Die Verletzungsgefahr unserer Kinder und Vereinsmitglieder steigt, wir wollen nicht so lange warten, bis sich erst ein Kind oder Vereinsmitglied gefährlich verletzt hat. Ein neuer Kunstrasenbelag kostest ca. TEUR 350, unser Verein ist finanziell leider nicht in der Lage, diese Mittel selbständig aufzubringen.
Wir bitten um eure Stimmen, damit die Stadt Potsdam die Sanierungskosten für den Austausch des Kunstrasenplatzes übernimmt.

Foto zu Meldung: Noch bis zum 8. Oktober abstimmen #Jede Stimme zählt# Bei uns ist es nun 5 vor 12!!!! Seid dabei und stimmt im Bürgerhaushalt ab!

Sportdirektor Uwe Römling für Ehrenamtspreis der Stadt Potsdam nominiert

(25.07.2017)

Zum elften Mal ist am 19. Juli 2017 der Ehrenamtspreis der Landeshauptstadt Potsdam verliehen worden. UWE RÖMLING gehörte zu den Nominierten für den diesjährigen Ehrenamtspreis.

 

Oberbürgermeister Jann Jakobs dankte am Abend in der Schinkelhalle im Erlebnisquartier Schiffbauergasse allen Potsdamerinnen und Potsdamern, die sich ehrenamtlich in den verschiedensten gesellschaftlichen Bereichen engagieren.
„Beim Ehrenamt stellt man die anderen in den Vordergrund. Es ist das Gegenteil von ‚Ich zuerst‘. Ehrenamt heißt: Das ,Wir‘ gewinnt“. Die Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler helfen in Notlagen, unterstützen Vereine, machen vieles möglich, was sonst undenkbar wäre. Dafür gilt der Dank der ganzen Landeshauptstadt Potsdam, den wir mit diesem Ehrenamtspreis stellvertretend an alle übermitteln.“

 

Uwe ist Mitglied im Vorstand der PSU und hat dort den Bereich des Sportdirektors inne. Als sportlicher Leiter trägt er Verantwortung für den gesamten Sportbetrieb des Vereins mit den Abteilungen Hockey, Fußball, Tischtennis, Volleyball und Karate. Zu seinen Aufgaben gehört dabei z.B. die Gewinnung von Trainerinnen und Trainern sowie Betreuerinnen und Betreuern für die Mannschaften. Besonders engagiert ist er für den Hockeysport und dort vor allem für den Nachwuchsbereich.

 

Begonnen hat alles ganz harmlos 2008, als das erste seiner 4 Kinder mit 9 Jahren zum Hockeyspielen zur PSU kam und bei der Knaben C-Mannschaft trainierte. Uwe wurde als engagierter Vater Mannschaftsbetreuer und unterstützte den Trainer z.B. durch die Organisation der Spieltermine. Heute ist er immer noch Co-Trainer bei den Knaben C, obwohl gar keines seiner mittlerweile erwachsenen Kinder in der Mannschaft mehr spielt. Nach diesem Beginn ist Uwe immer weiter in die PSU-Familie hinein gewachsen, hat weitere ehrenamtliche Aufgaben übernommen und ist als engagiertes Mitglied aus dem Vereinsleben nicht mehr wegzudenken.


Ganz besonders am Herzen liegt ihm der Kinder- und Jugendbereich. Gemeinsam mit seiner Frau Sylvia trainiert er zweimal in der Woche nachmittags die jüngsten Knaben im Alter von 5-8 Jahren, womit er in die Fußstapfen seiner ältesten Tochter Christin getreten ist, die das lange Jahre gemeinsam mit ihrer Mutter gemacht hat. Die ganze Familie ist bzw. war im Verein aktiv: Sohn Jonas als Jugendtrainer bei den Knaben E und Spieler von den Knaben C an bis jetzt zu den 1. Herren, seine Frau Sylvia als Trainerin bei den Knaben D und E und Spielerin im Team Frieda, sowie die Töchter Christin und Marlen – eine wahrlich hockeybegeisterte Familie.

 

Uwe hat das Freizeitteam die „Unglaublichen Fritzen“ gegründet, wo er, wie auch bei der 2. Herrenhockeymannschaft der PSU nicht nur Trainer, sondern auch aktiver Spieler ist. Bei der 1. Herrenhockeymannschaft ist er Co-Trainer und springt, wenn Not am Mann ist, auch mal als Spieler ein.

 

Aber nicht genug. Neben einem zeitintensiven Beruf, seiner großen Familie und dem Engagement im der PSU findet er auch noch die Zeit den eigenen Verein in den Hockeyverbänden in Berlin (BHV), Brandenburg (BHSV) und dem Deutschen Hockeybund (DHB) zu vertreten.

 

Über seine verschiedenen Funktionen im Verein trägt er maßgeblich zu einem harmonischen Vereinsleben und zu vielen sportlichen Erfolgen im Erwachsenen- und Nachwuchs- Hockeybereich bei. Ganz besonders wichtig ist ihm eine gute Kommunikation im Verein, auf allen Ebenen, angefangen in den Mannschaften, beim TrainerInnen-Team, den ElternbetreuerInnen und den Spielerinnen und Spielern bis hin in die Vorstandsebene. Der Vorstand schätzt ihn sehr als kompetenten und sehr erfahrenen Mitstreiter.

 

Lieber Uwe, auch wir, die gesamte PSU, sagen ganz herzlich DANKE für dein großes ehrenamtliches Engagement in unserem und für unseren Verein.

 

Foto zu Meldung: Sportdirektor Uwe Römling für Ehrenamtspreis der Stadt Potsdam nominiert

Protokoll der Mitgliederversammlung 2017

(06.07.2017)

Die Mitgliederversammlung fand am 30. Juni 2017 statt.

 

Zum Download stehen hier zur Verfügung:

  • das Protokoll der Mitgliederversammlung,
  • die Satzung in der neuen Fassung,
  • die neue Beitragsordnung für die Abteilung Hockey.

Foto zu Meldung: Protokoll der Mitgliederversammlung 2017

21. Juni: 2. Info-Veranstaltung zur Mitgliederversammlung 2017

(14.06.2017)

Zur Vorbereitung der Mitgliederversammlung 2017 lädt der Vorstand zu zwei Info-Veranstaltungen ein. Die zweite findet am

 

21. Juni 2017 von 18.30 - 19.30 Uhr

 

im Vereinshaus auf unserer Platzanlage in der Templiner Straße 24, 14473 Potsdam.

 

Die Begründung zur Änderung der Beitragsordnung stellen wir hier zum Download zur Verfügung.

 

Der Vorstand

 

Foto zu Meldung: 21. Juni: 2. Info-Veranstaltung zur Mitgliederversammlung 2017

Einladung zur Mitgliederversammlung 2017 des Potsdamer Sport-Union 04 e.V.

(01.06.2017)

1. Juni 2017

 

Werte Mitglieder,

gemäß §15 der Satzung der Potsdamer Sport-Union 04 ist einmal jährlich eine Mitgliederversammlung durchzuführen.

 

Wir laden Sie/Euch recht herzlich zur Mitgliederversammlung 2017 ein.

 

Diese findet am 30. Juni 2017 um 19.00 Uhr im Vereinshaus
auf unserer Platzanlage in der Templiner Straße 24, 14473 Potsdam statt.

Der Einlass ist ab 18.30 Uhr möglich.

 

Tagesordnung:

  1. Eröffnung, Begrüßung, Ehrungen und Danksagungen
  2. Formalien: Feststellung der form- und fristgemäßen Einladung; Beschlussfähigkeit
  3. Tagesordnung
  4. Bericht des Vorstands
  5. Bericht des Schatzmeisters
  6. Aussprache zu den Berichten
  7. Bericht der Kassenprüfer
  8. Entlastung des Vorstands
  9. Anträge und Beschlussfassung
    a. Satzungsänderung Mitgliedschaft (siehe Downloadlink)
    b. Satzungsänderung Einwilligung Veröffentlichung von Fotos ((siehe Downloadlink)
    c. Satzungsänderung Pflichtstunden Sportanlage ((siehe Downloadlink)
    d. Neue Beitragsordnung PSU Gesamt und Hockey ((siehe Downloadlink)
  10. Nachwahl Vorstand
  11. Sonstiges

 

Götz Friederich, Vorsitzender

Thomas Buttenberg, stellv. Vorsitzender

Frank Treiber, Schatzmeister

 

Vollmacht zur Stimmübertragung

§ 14 der Satzung der PSU 04:

  1. In der Mitgliederversammlung haben Mitglieder, die das 16. Lebensjahr vollendet haben, Stimmrecht und aktives Wahlrecht, Mitglieder, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, Stimmrecht sowie aktives und passives Wahlrecht. Für Mitglieder, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, wird das Stimmrecht durch den jeweiligen gesetzlichen Vertreter ausgeübt, wenn dieser Mitglied des Vereins ist. Im Übrigen hat jedes stimmberechtigte Mitglied eine Stimme.
  2. Zur Ausübung des Stimmrechts kann ein anderes Mitglied schriftlich bevollmächtigt werden. Die Bevollmächtigung ist für jede Mitgliederversammlung gesondert zu erteilen; ein Mitglied darf jedoch nicht mehr als drei fremde Stimmen vertreten.

 

Das Formular für die Übertragung des Stimmrechts steht hier auch zum Download zur Verfügung. Bitte bei Bedarf ausgefüllt und unterschrieben zur Mitgliederversammlung mitbringen.

 

 

 

Foto zu Meldung: Einladung zur Mitgliederversammlung 2017 des Potsdamer Sport-Union 04 e.V.

WIR SIND DIE PSU! Eure Punkte im Potsdamer Bürgerhaushalt!

(30.05.2017)

Die 1000 haben wir geschafft: 1072 Punkte (Stand 11.06.17)

 

Bitte stimmt alle für unseren Vorschlag.

Jugendliche ab 14 Jahren können mitvoten!

 

Im Rahmen der Bürgerbeteiligung für den Bürgerhaushalt der Stadt Potsdam brauchen wir möglichst viele Unterstützerinnen und Unterstützer für unseren eingereichten Vorschlag:

Hockeysport: Sanierung Kunstrasenplatz Templiner Straße.

 

Wir als Potsdamerinnen und Potsdamer haben jetzt die Möglichkeit, über den Haushalt der Landeshauptstadt mitzubestimmen und die Sanierung unseres Kunstrasenplatzes ganz weit oben auf der Prioritätenliste zu positionieren. Insgesamt können maximal 5 Punkte vergeben werden.

 

So lautet unser Vorschlag:

Der Hockeyspielbetrieb bei der Potsdamer Sportunion ist gefährdet, die erfolgreiche Kinder- und Jugendarbeit der letzten Jahre steht auf dem Spiel.
Die Potsdamer Sportunion ist der größte Hockeyverein Brandenburgs und ist Landesstützpunkt und Leistungszentrum für den Hockeynachwuchs. Fast 19 Jahre ist der Kunstrasenplatz an der Templiner Str. 24 inzwischen alt, in der Regel werden diese nach 10 bis 15 Jahren ausgetauscht. Um den Spielbetrieb aufrecht zu erhalten wird geflickt, genäht und geglättet. Die Verletzungsgefahr unserer Kinder und Vereinsmitglieder steigt, wir wollen nicht so lange warten, bis sich erst ein Kind oder Vereinsmitglied gefährlich verletzt hat. Ein neuer Kunstrasenbelag kostest ca. TEUR 350, unser Verein ist finanziell leider nicht in der Lage, diese Mittel selbständig aufzubringen.
Wir bitten um eure Stimmen, damit die Stadt Potsdam die Sanierungskosten für den Austausch des Kunstrasenplatzes übernimmt.

 

Nun müssen wir möglichst viele Vereinsmitglieder, Familien, Angehörige und Freunde des Hockeysports mobilisieren, für unseren Vorschlag mit möglichst 5 Punkten zu votieren.

 

Hier geht es zur Abstimmung:

https://buergerbeteiligung.potsdam.de/vorschlag/hockeysport-sanierung-kunstrasenplatz-templiner-strasse

Foto zu Meldung: WIR SIND DIE PSU! Eure Punkte im Potsdamer Bürgerhaushalt!

Neuer Pächter für unser Clubhaus!

(29.05.2017)

Wir freuen uns, euch unseren neuen Pächter des Clubhauses vorstellen zu können: Ab dem 1. Juni 2017 wird Dirk Post der neue Mann hinter dem Tresen sein und euch mit kühlen Getränken und leckeren Speisen versorgen!

 

Foto: Dirk Post (li) und Götz Friederich nach der Vertragsunterzeichnung.

Foto zu Meldung: Neuer Pächter für unser Clubhaus!

GOALIO-Software für die PSU

(24.04.2017)

Die PSU freut sich, mit GOALIO eine speziell für Sportvereine entwickelte integrierte Vereinsverwaltungssoftware zur Verfügung gestellt bekommen zu haben.

 

Die GOALIO-Software ermöglicht die komplette administrative online-Verwaltung und -Bearbeitung aller relevanter Bereiche innerhalb der PSU, angefangen von digitalen Mitgliedsanträgen und der Mitgliederverwaltung bis hin zur digitalisierten Beitragsverwaltung und allen anderen relevanten organisatorischen Bearbeitungen.

 

GOALIO wird für die PSU von der Sozietät Kraft & Friederich, Rechtsanwälte & Steuerberater, Potsdam/Berlin gesponsert.

 

 

Foto zu Meldung: GOALIO-Software für die PSU

PSU beteiligt sich am 1. Intersport-Olympia-Lauf in Potsdam

(11.09.2016)

Zum 1. Mal findet am 2. Oktober in Potsdam der beliebte Intersport Olympia Lauf für einen guten Zweck statt. Mit der Teilnahme unterstützt du die Deutsche Parkinson Hilfe, denn 1 Euro der Teilnahmegebühr wird an diese wichtige Organisation gespendet.

Gemeinsam mit Intersport Olympia und goalio, unserem Partner für die Vereinsverwaltung, haben wir außerdem zwei tolle Angebote für alle Teilnehmer:

Zum einen wird es eine Team-Wertung geben, bei der die vier besten Zeiten unserer Mitglieder addiert und gegen andere Vereine gewertet werden:
1.    Preis - 150 € Gutschein
2.    Preis - 100 € Gutschein
3.    Preis -  50 € Gutschein

Als Zweites gibt es eine Challenge, welcher Verein die meisten Mitglieder in Relation zur Gesamtmitgliederzahl des Vereins stellt:
1.    Preis - 300 € Gutschein
2.    Preis - 200 € Gutschein
3.    Preis - 100 € Gutschein

Die Strecke führt durch die belebte Fußgängerzone, vorbei an den wunderschönen Sehenswürdigkeiten und endet am Start & Ziel Punkt, direkt bei der Intersport Olympia Filiale in Potsdam.
Sei dabei und lauf mit, auch diesmal kannst du dich zwischen 5 und 10 km entscheiden.

Neben dem Lauf gibt es für alle Läufer und für alle, die die Läufer anfeuern möchten, ein buntes Unterhaltungsprogramm der Partner auf dem Bassin Platz.

Alle weiteren Informationen findest du auf der Webseite http://www.intersport-olympia.de
Direkt anmelden kannst du dich hier: http://www.strassenlauf.org/va_details.php?id=433

 

Foto zu Meldung: PSU beteiligt sich am 1. Intersport-Olympia-Lauf in Potsdam

Protokoll der Mitgliederversammlung 2016 der Potsdamer Sport-Union 04

(19.07.2016)

Die Mitgliederversammlung der Potsdamer Sport-Union fand am 13.07.2016 statt.

 

Das Protokoll steht hier zum Download zur Verfügung:

Foto zu Meldung: Protokoll der Mitgliederversammlung 2016 der Potsdamer Sport-Union 04

Arbeitseinsatz am Samstag den 18. Juni 2016

(18.06.2016)

Reibi bedankt sich im Namen der Platzkommission

 

 

 

 

 

  • beim Team Frieda,
  • dem Damenfreizeitteam,
  • Fritz Metschies,
  • Matze,
  • Andreas und
  • Moritz Schultze für den tollen Einsatz am Samstag:
     

Den kompletten Hockeyplatz innen und außen vom Unkraut befreit, plus Terrasse und Eingangsbereich! Respekt! 

 

Es haben sich auch viele Mitglieder für die nächsten Termine angemeldet und einige Mannschaften auch für andere Zeiten zwischen den vorgeschlagenen Terminen!

 

Es läuft, weiter so!

 

Foto zu Meldung: Arbeitseinsatz am Samstag den 18. Juni 2016

Einladung zur Mitgliederversammlung 2016 der Potsdamer Sport-Union 04

(06.06.2016)

Werte Mitglieder,

 

gemäß §15 der Satzung der Potsdamer Sport-Union 04 ist einmal jährlich eine Mitgliederversammlung durchzuführen.

 

Wir laden Sie/Euch recht herzlich zur Mitgliederversammlung 2016 ein. Diese findet am

 

13. Juli 2016 um 19.00 Uhr im Vereinshaus

auf unserer Platzanlage in der Templiner Straße 24, 14473 Potsdam statt.
Der Einlass ist ab 18.30 Uhr möglich.

 

Tagesordnung:

Eröffnung und Begrüßung

  1. Feststellung der form- und fristgemäßen Einladung
  2. Ehrungen und Gedenken
  3. Feststellung der Tagesordnung
  4. Bericht des Vorstands
  5. Bericht des Schatzmeisters mit Vorstellung des Haushaltsplans
  6. Anträge des Vorstands
    - auf Festsetzung einer Umlage für die Abteilung „Hockey“ bzw. den „Gesamtverein“ für das verbleibende Kalenderjahr 2016
    - zur Beauftragung des Vorstands zur Erarbeitung einer neuen Beitragsordnung „Hockey“ bzw. „Gesamtverein“.
  7. Bericht der Kassenprüfer
  8. Aussprache zu den Berichten
  9. Entlastung des Vorstands
  10. Neuwahl des Vorstands (Vorstand bzw. erweiterter Vorstand Gesamtverein)
  11. Wahl der Kassenprüfer
  12. Sonstige Anträge
  13. Schlusswort des Vereinsvorsitzenden

 

Zur Gewährung der Beschlussfassung weisen wir explizit auf §17(3) unserer Satzung hin. Demnach ist die Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung unabhängig von der Anzahl der erschienenen Mitglieder gegeben, wenn in der Einladung ausdrücklich darauf hingewiesen worden ist.

 

6. Juni 2016

Götz Friederich

Philipp Koesling

Frank Treiber

 

Foto zu Meldung: Einladung zur Mitgliederversammlung 2016 der Potsdamer Sport-Union 04

Info der Platzkommission an die Vereinsmitglieder

(22.03.2016)

Zur geplanten Mitgliederversammlung Ende Mai wollen wir einen
zweiten Versuch starten für eine Satzungsänderung und eine Änderung der Beitragsordnung zur Pflege der Sportanlage in der Templiner Straße ab dem Jahr 2017.

 

Aber auch im Jahr 2016 benötigen wir die Unterstützung der Mitglieder der Hockey- und Fußballabteilung bei der Pflege der Platzanlage in Form von Arbeitseinsätzen.

 

Dafür bieten wir den Vereinsmitgliedern ab dem 16. Lebensjahr nachstehende Termine an:

Samstag, 9. April

Samstag, 18. Juni

Samstag, 20. August

und das Wochenende 29. und 30. Oktober,
jeweils von 10 bis 14 Uhr!

 

Um die Arbeiten optimal vorbereiten zu können, bitten wir um eine Voranmeldung der Teilnehmer (möglichst mannschaftsbezogen) in der Geschäftsstelle eine Woche vor dem jeweiligen Termin.

 

Wenn vorhanden, bitte zusätzliche Arbeitsgeräte zur Beseitigung von Unkraut auf den Gehwegen mitbringen!!!

 

Eure Platzkommission

 

Foto zu Meldung: Info der Platzkommission an die Vereinsmitglieder

Neuer Vereinsauftritt der PSU 04

(26.11.2015)

Unsere PSU ist ein einzigartiger, ein starker, ein selbstbewusster Verein!


Einzigartig, weil die PSU mit ihrer größten Abteilung, dem Hockey-Sport, der einzige Hockey-Verein der Landeshauptstadt Potsdam und der mit Abstand größte Hockey-Verein im Land Brandenburg ist.
Stark, weil wir in den letzten Jahren dank vielfältiger Anstrengungen aller ehrenamtlichen und hauptamtlich Engagierten gerade im Nachwuchsbereich außerordentliche Erfolge gefeiert haben.
Und selbstbewusst ist die PSU, weil wir seit ein paar Jahren kontinuierlich an der Professionalisierung des Vereins arbeiten: sei es die Platzanlage, das Clubleben, die Vereinsadministration und -Organisation, die Nachwuchsarbeit usw. usf. Hier machen uns viele andere Vereine nichts vor!

 

Der Vorstand der PSU hat daher beschlossen, neben all den vielfältigen Maßnahmen rund um die Entwicklung unseres Vereins, nun auch den Anspruch der PSU, ein einzigartiger, starker und selbstbewusster Verein zu sein, mit einem neuen Auftritt, einem neuen Vereinswappen einen klaren und prägnanten Auftritt zu geben!


Wir präsentieren das neue Wappen der PSU:
Es ist klar im Auftritt und in seiner Aussage! Es ist schnörkellos, kräftig und einprägsam. Die Tradition lebt in der Farbe und das Vereinswappen hat einen hohen Wiedererkennungswert.
Wir meinen: in diesem Zeichen wollen wir uns für die PSU einsetzen, spielen, fighten und unsere Siege feiern! Und dieses Zeichen wollen wir mit Stolz gemeinsam tragen.

 

Foto zu Meldung: Neuer Vereinsauftritt der PSU 04

Gemeinsam für die Zukunft der Potsdamer Sport Union 04 e.V.

(10.06.2015)

Liebe Mitglieder des Vereins und Freunde des Hockeysports, liebe Eltern,

 

die letzte Feld- und Hallensaison war für die Potsdamer Sport Union 04 e. V. eine sehr erfolgreiche Spielzeit. So konnten z. B. die jungen Damen der weiblichen Jungend B erstmals in der Vereinsgeschichte an der Endrunde der Deutschen Hallenmeisterschaften teilnehmen und haben dort den 6. Platz erkämpft. Dieser Erfolg hat viele „Väter und Mütter“, angefangen bei den vielen ehramtlichen Helfern, Übungsleitern, Co-Trainern, dem Trainer und den Helfern im Verein von der Geschäftsstelle, über den Platzwart bis zur Vereinsführung. Alle haben in nahezu unzähligen Stunden fast unentgeltlich für den Verein und für unsere Kinder gearbeitet. Unsere Spender und Sponsoren und die Beiträge unserer Mitglieder haben die wirtschaftliche Basis geschaffen, dass sich unser Verein so gut entwickeln konnte. Allen möchten wir für ihr Engagement ganz herzlich danken.

 

Von diesen ersten Erfolgen angespornt, möchten wir die Arbeit im Verein weiter verbessern, um im Punktspielbetrieb und in den Pokalwettbewerben diese Entwicklung fortsetzen zu können. Im Focus unserer Arbeit steht dabei ganz besonders, die körperlichen und mentalen Fähigkeiten unserer Kinder und Jugendlichen immer weiter  auszubilden. Dazu ist es notwendig, die finanzielle Basis und den Etat des Vereins zu stärken und auszubauen. Dazu bedarf es dringend Ihrer Mithilfe.

 

Wir rufen unsere bisherigen Spender auf, sich wie bisher und gerne darüber hinaus für den Verein zu engagieren. Allen denjenigen, die noch nicht zu unseren Spendern gehören, möchten wir zurufen: „Es gibt keine besseren Gründe Geld auszugeben als für die Entwicklung und Betreuung unserer Kinder und Jugendlichen“. Selbstverständlich erhält jeder Spender eine Spendenbescheinigung für die Steuererklärung. Die Förderung unserer Kinder und Jugendlichen ist immer noch das beste „Steuersparmodell“.

 

Fast alle unserer Sponsorenverträge gehen auf Initiativen von engagierten Eltern zurück, die ihre Unternehmen oder Unternehmen, in denen sie tätig sind, zu einem langfristigen Engagement „angestiftet“ haben. Wir hegen die große Hoffnung, dass das Potential, welches in dem Verein „schlummert“, noch nicht ausgeschöpft ist.

 

Unabhängig davon wird sich die Vereinsführung weiter intensiv bemühen, Sponsoren für die Förderung des Hockeysports zu gewinnen.

 

Mit den zusätzlichen Mitteln, die durch diesen Spendenaufruf akquiriert werden, wollen wir folgende Bereiche stärken:

 

  • Stärkung und langfristige Bindung unseres hauptamtlichen Trainers
  • Ausbau der Beschäftigung einer Athletiktrainerin
  • Aufstockung des Budget für Trainerpauschalen
  • Aufstockung des Budget für Trainingsausrüstungen, Bälle, Tore und Torwartausrüstungen
  • Weitere Entwicklung der Platzanlage
  • Aufbau einer Videoaufzeichnungsanlage mit technischen Support (z.B. Laptop und Schnittprogramm)

 

Bei unserem Summercup am 13. und 14. Juni 2015 werden die Vorstände, Trainer und Betreuer am Stand unserer Sponsoren zu allen Fragen persönlich zu Ihrer Verfügung stehen. Sollten Sie an diesem Wochenende nicht da sein, sind die Vorstände und Trainer telefonisch und über Mail erreichbar.

 

Wir sehen in der weiteren finanziellen Stärkung des Vereins große Chancen und würden uns sehr freuen, wenn unser Vorstoß auf Ihr Verständnis und möglichst auf große Resonanz stößt.

 

Der Vorstand Ihrer Potsdamer Sport Union 04 e. V.

Götz Th. Friederich, Vorsitzender des Vereins Potsdamer Sport Union 04 e. V.    

Philipp Koesling, Stellvertreter   

Frank Treiber, Schatzmeister     

Thomas Buttenberg, Sportdirektor  

Andreas Eger, Facility Manager

Luisa Müller, Öffentlichkeitsarbeit
          
P.S: Bei einem Vergleich der Mitgliedsbeiträge und der Aufnahmebedingungen mit den Berliner Hockeyvereinen dürfen wir regelmäßig feststellen, dass die Mitgliedsbeiträge der PSU 04 sich mit Abstand am unteren Ende der Skala bewegen.

 

Grußwort

(18.02.2015)

Liebe Mitglieder, liebe Sportlerinnen und Sportler, liebe Eltern, liebe Trainer, Trainerinnen, Betreuer und Betreuerinnen, liebe Sponsoren und Unterstützer und überhaupt liebe alle, die Ihr Euch für unsere PSU engagiert!
        

Das Jahr 2015 hat schon mit höchst erfolgreichem Schwung begonnen und es ist beeindruckend, welche Ergebnisse quer durch alle Mannschaftsbereiche aktuell erzielt werden!
Applaus, Applaus, Applaus!!!
 

Gleichwohl möchte ich noch einmal zu Beginn des Jahres innehalten und einen kurzen Blick zurück werfen.


Vorab ein großes Dankeschön an Euer gezeigtes Engagement in unserem Verein, ohne das so Vieles nicht möglich gewesen wäre.

Sportlich konnten wir viele positive Momente erleben.

Voran natürlich das erstmalige Erreichen einer Zwischenrunde zur Deutschen Meisterschaft (TOP 16) bei der WJB in Hamburg.

Erstmalig haben wir in allen Jugendaltersklassen die Meisterschaftsrunde besetzen können (was außer uns nur 3 weiteren Berliner bzw. Brandenburger Vereinen gelang).

Nicht zu vergessen der 3. Platz der Mädchen B bei der Berliner Feldmeisterschaft bei der erstmaligen Teilnahme dieser Altersklasse in der höchsten Spielrunde.
Auch in der vergangenen Hallensaison wurde mit dem Erreichen von 3 Ostdeutschen Meisterschaft ein weiterer Meilenstein gesetzt.

Und die jetzt dort erzielten Ergebnisse und Erfolge sind sensationell – auch wenn es nicht immer für’s Siegertreppchen gereicht hat.


Wir konnten auch strukturell in der Trainingsarbeit durch die Installation einer Athletiktrainerin und eines Torwarttrainers weitere Bausteine für eine erfolgreiche Jugendarbeit hinzufügen.

Bei den Erwachsenen-Mannschaften konnten wir gleich zwei Aufstiege mit unseren Damen feiern (jeweils in die Oberliga Halle und Feld). Unsere Herren-Mannschaften erreichen trotz vieler personeller Veränderungen deutlich mehr positive Ergebnisse als vielleicht erwartet! Hier beginnt mittlerweile langsam aber stetig der Zusammenschluss mit unserer eigenen Jugend.
 

In der laufenden Hallensaison spielen beide Teams um den Aufstieg mit. Jeweils in die zweithöchste Spielklasse im deutschen Hockey.

Durch die Gründung unserer POKIMON Gruppe („Potsdamer Kids in Motion“) unter professioneller Leitung von Denise Fischer konnten wir eine sinnvoll zeitgemäße Plattform zur Bewegungslehre für unsere Kleinsten schaffen. Außerdem hoffen wir dadurch auch eine kleine Alternative zu unserer aufgelösten Turnabteilung (Ende des langjährigen Engagements der Abteilungsleitung) geben zu können.

An dieser Stelle gebührt der langjährigen Abteilungsleiterin Kerstin Knospe unser aller Respekt, Dank und Anerkennung für das unermüdliche Engagement und die geleistete Arbeit!
 

Neben diesen sportlichen Ereignissen möchte ich es aber auch nicht versäumen zu erwähnen, was wir mit Engagement und Beharrlichkeit hinsichtlich der allgemeinen Rahmenbedingungen rund um unseren Verein geschafft haben.

Häufig hört man ja den Vorwurf, es werde über das Erreichte nicht hinreichend informiert. Andererseits werden natürlich viele erreichte Annehmlichkeiten selbstverständlich gern angenommen.
 

Deswegen lohnt es sich, die Errungenschaften der letzten Zeit einmal aufzulisten:

  • Erstellung und Umsetzung einer neuen Satzung,
  • Finanzierung und Beschaffung eines neuen Hockeybusses,
  • Einsetzung eines neuen Pächters mit langfristiger Perspektive, der u.a. einen Umbau der Gaststätte durchführte,
  • Erarbeitung eines Entwicklungskonzepts für die Sportanlage,
  • Zusammenführung aller Mitglieder in dem Verein,
  • Aufbau einer einheitlichen Mitgliederverwaltung,
  • Einführung eines Mitgliederverwaltungssystems,
  • Einrichtung einer Geschäftsstelle,
  • Bündelung der Verwaltungsaufgaben in der Geschäftsstelle,
  • Umstrukturierung der Buchhaltung, so dass 2013 erstmals die Vorstellung eines konsolidierten Abschlusses des gesamten Vereins möglich wurde,
  • Einstellung eines hauptamtlichen Trainers für Hockey,
  • Sicherung der Finanzierung der hauptamtlich Beschäftigten,
  • Umsetzung einer einheitlichen Beitragsordnung für den Gesamtverein mit allen Abteilungen,
  • Renovierung des Vereinshauses und des Vereinsgeländes, Beschaffung eines zweiten Hockeyrasens
  • Erneuerung bzw. Entfernung alter Zaunanlagen, neue Wechselkabinen für unsere Sportler,
  • die Erweiterung unserer Container Lagerflächen,
  • den Gewinn der Ausschreibung als Leistungsstützpunkt Hockey im Landessportbund Brandenburg
  • und vieles mehr …


Ich bin mir nicht sicher, ob allen bewusst ist, dass dies alles keine Selbstverständlichkeiten sind. Die Individualinteressen und Egoismen einiger weniger – neben den für einen typisch deutschen Verein üblichen notorischen Nörglern – lassen Zweifel aufkommen, ob ein (semi-)professionell organisierter und strukturierter Verein überhaupt gewollt ist, vor allem jetzt, wo doch alles so gut läuft. Und die selbstlose Frage „was kann ich für den Verein tun?“ wird gern hinter den selbstgefälligen Anspruch „soll der Verein sich doch kümmern!“ zurückgestellt.
 

Die PSU ist ein Verein, der vor allem vom ehrenamtlichen Engagement, dem Bekenntnis und der Loyalität seiner Mitglieder zum Verein lebt. In diesem Sinne bitte ich Euch im Namen des Vorstands der PSU um Euren Einsatz für den Verein. Wir suchen nach wie vor helfende Hände, ob als Mitglied im Vorstand oder als Sponsor und Unterstützer! Wir brauchen jeden und jede von Euch! Jetzt und in Zukunft!

 

Ich wünsche allen ein in jeder Hinsicht erfolgreiches Jahr 2015, wie immer verbunden mit dem Wunsch nach stets maximalen sportlichen Erfolgen!

 

Herzlichst Ihr/Euer
Götz Th. Friederich
Vorsitzender des Vorstands