Brandenburg vernetzt
Kooperationen
 

 Vielen Dank an unsere Sponsoren!

Logo BHP
Schweiger Design

Gefördert durch die Landeshauptstadt Potsdam

 

Die PSU arbeitet mit der Sportsoftware GOALIO
Goalio
 
Social Media
 

Mehr zum Hockey

findet ihr auf

 

 
Link verschicken   Drucken
 

Die Mädchen B bei den Ostdeutschen Meisterschaften in Jena

Die Mädchen B bei den Ostdeutschen Meisterschaften in Jena


An diesem Wochenende (30.9/1.10.2017) fand die ODM der Mädchen und Knaben B in Jena statt.

 

Unsere Mädchen mussten leider gleich im ersten Spiel gegen den stärksten Gegner, die Mädels von TUSLI antreten. Und so kam es wie fast schon befürchtet, trotz guter Defensive reichte eine kleine Unaufmerksamkeit aus und es stand 1:0 gegen uns. Da die Spielzeit mit 20 Minuten recht kurz war, gelang der Ausgleichstreffer trotz einiger (leider weniger) Gelegenheiten nicht mehr.

 

Von diesem etwas missglückten Auftakt konnten sich die Mädchen aber im nächsten Spiel „erholen“. Nach 20 Minuten stand es gegen die Mädchen aus Schwerin 10:0. Das letzte Spiel des Tages war aber auch wieder ein sehr wichtiges Match. Es standen uns die Berliner Bären gegenüber, denen wir im letzten Meisterschaftsspiel mit 1:1 ein ebenbürtiger, ja sogar streckenweise überlegener Gegner gewesen waren. Dieses Mal sollte unbedingt ein Sieg her. Aber….. zwei Superchancen gingen knapp am Tor vorbei. Am Ende stand es 0:0, nicht schlecht, aber eben zu wenig.

 

Am Sonntag konnten die Spiele gegen Jena 3:0 und gegen Niesky mit 4:0 klar und souverän gewonnen werden. Man hoffte noch auf einen zweiten Platz, denn eigentlich war zu erwarten, dass TUSLI auch die Bären besiegen würde. Dann hätten unsere Mädchen mit 17:1 Toren das bessere Torverhältnis bei Punktgleichheit gehabt. Es ist aber immer ungünstig, auf die Schützenhilfe anderer Mannschaften angewiesen zu sein. TUSLI und die Bären trennten sich nach hartem Kampf 1:1, so blieb für die PSU leider nur der dritte Platz. Letztlich hing die Silbermedaille wieder nur an einem zu viel kassierten bzw. besser an einem zu wenig gegen die Bären geschossenen Tor.

 

Trotzdem hatten die Mädchen an dem Wochenende zusammen viel Spaß, haben als Team noch besser zusammengefunden und die Spiele genossen. Die spielerische Entwicklung ist eindeutig positiv.

Mädels, trainiert weiter ganz fleißig, kommt regelmäßig zum Training und startet guten Mutes in die Hallensaison!

 

Danke an die mitgereisten Trainer, Betreuer und Eltern und besonders auch an Theresa Thiele, die als Betreuerin und v.a. als sehr souveräne Schiedsrichterin einen verdammt guten Job an diesem Wochenende gemacht hat.

 

 

Fotoserien zu der Meldung


Mädchen B bei den Ostdeutschen Meisterschaften in Jena (01.10.2017)