Brandenburg vernetzt
Kooperationen
 

 Vielen Dank an unsere Sponsoren!

Logo BHP
Schweiger Design

Gefördert durch die Landeshauptstadt Potsdam

 

Die PSU arbeitet mit der Sportsoftware GOALIO
Goalio
 
Social Media
 

Mehr zum Hockey

findet ihr auf

 

 
Link verschicken   Drucken
 

Sportdirektor Uwe Römling für Ehrenamtspreis der Stadt Potsdam nominiert

25.07.2017

Zum elften Mal ist am 19. Juli 2017 der Ehrenamtspreis der Landeshauptstadt Potsdam verliehen worden. UWE RÖMLING gehörte zu den Nominierten für den diesjährigen Ehrenamtspreis.

 

Oberbürgermeister Jann Jakobs dankte am Abend in der Schinkelhalle im Erlebnisquartier Schiffbauergasse allen Potsdamerinnen und Potsdamern, die sich ehrenamtlich in den verschiedensten gesellschaftlichen Bereichen engagieren.
„Beim Ehrenamt stellt man die anderen in den Vordergrund. Es ist das Gegenteil von ‚Ich zuerst‘. Ehrenamt heißt: Das ,Wir‘ gewinnt“. Die Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler helfen in Notlagen, unterstützen Vereine, machen vieles möglich, was sonst undenkbar wäre. Dafür gilt der Dank der ganzen Landeshauptstadt Potsdam, den wir mit diesem Ehrenamtspreis stellvertretend an alle übermitteln.“

 

Uwe ist Mitglied im Vorstand der PSU und hat dort den Bereich des Sportdirektors inne. Als sportlicher Leiter trägt er Verantwortung für den gesamten Sportbetrieb des Vereins mit den Abteilungen Hockey, Fußball, Tischtennis, Volleyball und Karate. Zu seinen Aufgaben gehört dabei z.B. die Gewinnung von Trainerinnen und Trainern sowie Betreuerinnen und Betreuern für die Mannschaften. Besonders engagiert ist er für den Hockeysport und dort vor allem für den Nachwuchsbereich.

 

Begonnen hat alles ganz harmlos 2008, als das erste seiner 4 Kinder mit 9 Jahren zum Hockeyspielen zur PSU kam und bei der Knaben C-Mannschaft trainierte. Uwe wurde als engagierter Vater Mannschaftsbetreuer und unterstützte den Trainer z.B. durch die Organisation der Spieltermine. Heute ist er immer noch Co-Trainer bei den Knaben C, obwohl gar keines seiner mittlerweile erwachsenen Kinder in der Mannschaft mehr spielt. Nach diesem Beginn ist Uwe immer weiter in die PSU-Familie hinein gewachsen, hat weitere ehrenamtliche Aufgaben übernommen und ist als engagiertes Mitglied aus dem Vereinsleben nicht mehr wegzudenken.


Ganz besonders am Herzen liegt ihm der Kinder- und Jugendbereich. Gemeinsam mit seiner Frau Sylvia trainiert er zweimal in der Woche nachmittags die jüngsten Knaben im Alter von 5-8 Jahren, womit er in die Fußstapfen seiner ältesten Tochter Christin getreten ist, die das lange Jahre gemeinsam mit ihrer Mutter gemacht hat. Die ganze Familie ist bzw. war im Verein aktiv: Sohn Jonas als Jugendtrainer bei den Knaben E und Spieler von den Knaben C an bis jetzt zu den 1. Herren, seine Frau Sylvia als Trainerin bei den Knaben D und E und Spielerin im Team Frieda, sowie die Töchter Christin und Marlen – eine wahrlich hockeybegeisterte Familie.

 

Uwe hat das Freizeitteam die „Unglaublichen Fritzen“ gegründet, wo er, wie auch bei der 2. Herrenhockeymannschaft der PSU nicht nur Trainer, sondern auch aktiver Spieler ist. Bei der 1. Herrenhockeymannschaft ist er Co-Trainer und springt, wenn Not am Mann ist, auch mal als Spieler ein.

 

Aber nicht genug. Neben einem zeitintensiven Beruf, seiner großen Familie und dem Engagement im der PSU findet er auch noch die Zeit den eigenen Verein in den Hockeyverbänden in Berlin (BHV), Brandenburg (BHSV) und dem Deutschen Hockeybund (DHB) zu vertreten.

 

Über seine verschiedenen Funktionen im Verein trägt er maßgeblich zu einem harmonischen Vereinsleben und zu vielen sportlichen Erfolgen im Erwachsenen- und Nachwuchs- Hockeybereich bei. Ganz besonders wichtig ist ihm eine gute Kommunikation im Verein, auf allen Ebenen, angefangen in den Mannschaften, beim TrainerInnen-Team, den ElternbetreuerInnen und den Spielerinnen und Spielern bis hin in die Vorstandsebene. Der Vorstand schätzt ihn sehr als kompetenten und sehr erfahrenen Mitstreiter.

 

Lieber Uwe, auch wir, die gesamte PSU, sagen ganz herzlich DANKE für dein großes ehrenamtliches Engagement in unserem und für unseren Verein.

 

 

Fotoserien zu der Meldung


Ehrenamtspreisverleihung 2017 (25.07.2017)