Brandenburg vernetzt
Kooperationen
 

 Vielen Dank an unsere Sponsoren!

Logo BHP
Schweiger Design

Gefördert durch die Landeshauptstadt Potsdam

 

Die PSU arbeitet mit der Sportsoftware GOALIO
Goalio
 
Social Media
 

Mehr zum Hockey

findet ihr auf

 

 
Link verschicken   Drucken
 

Spreepokal: Mädchen B werden 3. bei den Ostdeutschen Meisterschaften

Am letzten Wochenende (18./19.03.2017) machten sich 12 hochmotivierte B-Mädchen samt Trainerteam und Eltern auf nach Güstrow zu den Ostdeutschen Meisterschaften (Spreepokal).
Am Samstag warteten im ersten Gruppenspiel die Gegnerinnen aus Jena auf unserer Team. Etwas aufgeregt begann das Spiel, aber als nach einigen Minuten das 1:0 für uns fiel, kam Ruhe in die Mannschaft. Am Ende hatten alle Spielerinnen bis auf die Torfrau ein Tor erzielt: 10:0 der Endstand.
 
Weiter ging es mit einem 3:0 gegen Niesky.
 
Gegen den BSC führten leider einige „Aussetzer“ unserseits zu einem raschen 0:1 Rückstand. Nach einer schönen Kombination fiel das 1:1. Im weiteren Verlauf verhinderte unsere Torfrau mit einigen sehr spektakulären Aktionen den erneuten Rückstand. Am Ende hatten aber doch die BSC Mädel mit 3:1 die Nase vorn.
Das letzte Spiel des Tages gegen Schwerin ging dann wieder souverän mit 9:0 an uns.
 
Im Halbfinale am Sonntag mussten die Mädels gegen die Mannschaft aus Steglitz ran, man war recht zuversichtlich, diese Hürde auch nehmen zu können, waren doch die Spiele in der Meisterschaft gegen den STK mit 0:0 und 1:2 knapp ausgegangen. Am Ende der offiziellen Spielzeit stand es 1:1, unsere Mannschaft hatte sehr gutes Hockeyspiel gezeigt, konnte aber die leichte spielerische Überlegenheit in der 2. Hälfte nicht in ein Tor umwandeln. Leider war die Aufregung allen unseren Spielerinnen anzumerken, die im Penalty Shoot Out Verantwortung übernahmen. So zog dann der STK mit einem Tor Vorsprung in das Finale ein.
 
 
Es flossen kurzfristig viele Tränen, aber zum Glück konnten sich die Mädels für das Spiel um Platz 3 wieder rechtzeitig motivieren.
Voller Elan trat man das Spiel gegen die Mädchen von TUSLI an, die auch erst im Shoot-Out gegen den späteren Ostdeutschen Meister BSC verloren hatten. Nach wenigen Minuten stand es bereits 2:0 für uns, TUSLI konnte allerdings noch vor der Pause den Anschlusstreffer erzielen. In der 2. Hälfte zeigten wir nochmals sehr gutes Hockey in der Defensive und auch im Angriff und konnten mit 2:1 als Sieger den 3. Platz erkämpfen. Die Trauer um den verpassen Einzug in das Finale war schnell verflogen.
 
Diese ODM hat gezeigt, dass die Mädchen dank großen Trainingsfleißes den Anschluss an die Berliner Mannschaften geschafft haben und auch als ernstzunehmender Gegner wahrgenommen werden. Wir sind stolz auf eure Entwicklung, macht weiter so! Beim nächsten Mal klappt es auch mit einem Titel. Es war ein tolles Wochenende für die Mädchen und auch die Eltern. Danke an die mitgereisten Trainer und Betreuer!
 
Als Schiedsrichter der PSU nahmen Theresa Thiele und Laura Julie Richter teil. Aufgrund ihrer sehr guten Leistungen leiteten beide auch das MB-Finale.

 

 

Fotoserien zu der Meldung


Spreepokal: Mädchen B werden 3. bei den Ostdeutschen Meisterschaften (21.03.2017)