Berichte
  Infos des Vorstands     Termine     Events     Mannschaften     Verein     Unsere Sponsoren     Presse     Sportstätten     Intranet  
Archiv 2014
Archiv 2013
Archiv 2012
Archiv 2011
Archiv 2010
Archiv 2009
Archiv 2008
Archiv 2007
Archiv 2006 und älter
Allgemein:
Startseite
Mitglied werden
Kontakt
Links
Impressum
PSU Gesamtverein

06.12.2009

Auch der 2. Spieltag der Männlichen Jugend B am 06.12.2009 brachte den Trainern noch keine klaren Erkenntnisse
Diesmal ohne Betreuer, der lag krank im Bett, ein Bericht aus der Trainersicht.

Auch der 2. Spieltag der Hallensaison 2009/2010 am 06.12.2009 endete mit einem Sieg und einer Niederlage und brachte noch keine klaren Erkenntnisse, wozu die Mannschaft in dieser Hallensaison in der Lage ist.

Das erste Spiel gegen TusLi wurde mit 5:4 (Halbzeit 3:2) gewonnen. Der Beginn des Spiels ging wieder einmal klar an die Männliche Jugend B der Potsdamer Sport-Union 04. Druckvoll erspielte sich die Mannschaft ihre Chancen und ging innerhalb von 7 Minuten mit drei Toren in Führung. Nachdem aber im Angriff gewechselt wurde, gab es einen Bruch. TusLi übernahm nun das Pressing und verkürzte zur Halbzeitpause auf 2:3. Die verunsicherten Potsdamer fanden nach der Pause immer noch nicht ins Spiel zurück und lagen schließlich bis 5 Minuten vor Schluss mit 4:3 zurück. Doch es kam nochmal die Wende. Potsdam spielte wieder wie ein Team zusammen und setzte TusLi mächtig unter Druck. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung in den letzten Minuten gewann man schließlich doch noch das Spiel mit 5:4.

Das zweite Spiel gegen die spielstarke 2. Mannschaft von Blau Weiß verlor die Mannschaft mit 2:4 (Halbzeit 1:3). Auch in diesem Spiel sollten eigentlich auch drei Punkte geholt werden. Doch die erste Halbzeit verschliefen die Potsdamer total. Sie kamen einfach nicht ins Spiel hinein. Schon nach 2 Minuten stand es 0:2. Auch mit den Einwechslungen änderte sich nicht mehr viel. Die MJB ging mit einen 1:3 in Pause. Nachdem es in der Halbzeitpause klare Anweisungen vom Coach gab, spielte die Mannschaft wie ausgewechselt. Sie setzten Blau Weiß unter Druck und erarbeiteten sich ihre Chancen. Leider wurden diese nicht konsequent genug genutzt und die Mannschaft konnte dieses Spiel nicht mehr drehen.

Bei der Ausgeglichenheit in dieser Gruppe, bestehen noch Chancen sich für die Ostdeutsche Meisterschaft zu qualifizieren. Am kommenden Wochenende spielen wir zweimal gegen MHC. Mit 6 Punkten wäre ein großer Schritt nach vorne getan.


09.12.2009
29.11.2009